Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Es wird wieder in die Hände gespuckt
Mittwoch, 7. Februar 2007
"Münster bekennt Farbe - jetzt für Europa": Blumiger Auftakt für Entente Florale

Von Maria Meik

Münster. Zwölf Länder, zwölf Städte, zwölf Dörfer - und Münster ist dabei. Denn seit gestern heißt es wieder: "Münster bekennt Farbe - jetzt für Europa!" Nachdem die Stadt im vergangenen Jahr auf Bundesebene "grünes" Gold absahnte, wird nun europaweit geguckt, wie Münster im grünen Bereich positioniert ist. Den Startschuss für die Entente Florale (Projektleiter ist Wolfram Goldbeck) gab Oberbürgermeister Dr. Berthold Tillmann vor vollem Haus im zauberhaft dekorierten Rathausfestsaal.
Für den ersten Mann der liebenswertesten Stadt der Welt steht schon mal fest: "Die Bürger gewinnen auf jeden Fall!" Unverblümt gab zuvor Stadtdirektor Hartwig Schultheiß zu verstehen, "dass wir bei dieser Kür mit unserem Stadtprofil von Wissenschaft und Lebensart formalrechtlich auf der richtigen Spur sind. Das blühende Bürgerengagement ist der beste Beweis." Er erinnerte an das vergangene Jahr, als Münster mit einem Tross von grünen Daumen kräftig Farbe bekannte.

Als Bürger, Vereine, Verwaltung, Gewerbe, Gastronomie, Firmen, Schulen, Kitas und Verbände tüchtig in die Hände spuckten und so allesamt für ihre Stadt Gold holten. "Wir stehen sicherlich in Augenhöhe zu anderen Städten", sagte der Stadtdirektor, der zugleich die gut verzahnte Aufstellung rund um Stadtplanung, Stadtentwicklung, Tourismus und Grünplanung nachschob. Was die "kyrillischen" Sturmschäden angeht, wird es übrigens eigens für die Jury kein "Aufbäumen" geben.

Und diese hat im Sommer viel zu tun, bereist sie doch Städte in Frankreich, Großbritannien, Irland, Belgien, den Niederlanden, Österreich, Slowenien, Kroatien, Tschechien, Italien, Ungarn und Germany. "In Münster sind wir Mitte Juli", informierte Dr. Rüdiger Kirsten, der im vergangenen Jahr als Juryvorsitzender Münster inspizierte und jetzt Münster-Fan ist. Mit seinen Eindrücken hielt er vor Dr. Lutz Wetzlar (Generalsekretär von Entente Florale) nicht hinterm Berg.

Dieser unterstrich im Vorfeld der blumigen Auftaktveranstaltung, dass die "Entente Florale Europe den Ball aufnimmt für ein Stadtmarketing de Luxe". Der Wettbewerb wolle das Bewusstsein für das lebendige Gemeinwesen Stadt schaffen.
 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel