Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Kleine grüne Daumen gefragt
Freitag, 31. März 2006

Projekt „Münster bekennt Farbe“

Fabian findet Gartenarbeit klasse. Fest umklammert er mit seinen kleinen Händen den Mini-Spaten. Gerade hat er wieder eine Primel eingepflanzt. Jetzt gilt es, dem jungen Pflänzchen mit ein paar Spritzern aus seiner bunten Gießkanne zum blühenden Leben zu verhelfen. Er ist schon ganz gespannt darauf, wie sich seine Primeln weiter entwickeln werden. Im Omas Garten hat er sein eigenes kleines Reich, hier darf er buddeln, pflanzen, aussäen und jäten, was das Zeug hält. Auch im Kindergarten will er bald so richtig mit seinen Freunden loslegen und „Farbe bekennen für Münster“. Auf der kleinen Wiese neben dem Spielplatz soll ein Kräutergarten angelegt werden. Dann kann er seine Erfahrung an die Spielkameraden weitergeben, sein kleiner grüner Daumen wird dabei mit Sicherheit noch ein Stückchen größer.

Grüne Daumen sind Trumpf bei der städtischen Kampagne „Münster bekennt Farbe“. Mitmachen kann jeder – ob Groß oder Klein: Alle Menschen in Münster können sich beteiligen, im Jahr 2006 mit Ideen und Aktionen rund um Blumen, Wiesen und Bäume zu einem farbenfrohen Stadtbild beizutragen. Angesprochen sind Einzelpersonen, Hausgemeinschaften, Kindergärten, Schulen, Kleingartenvereine, Sportvereine, Stadtteilinitiativen, Fördervereine, Verbände und Unternehmen.

Münster ist im Oktober 2004 als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet worden. Diese Auszeichnung ist Basis und Ansporn zugleich, Münster noch lebens- und liebenswerter zu gestalten. Unter dem Motto „Münster bekennt Farbe“ will die Stadt Münster gemeinsam mit allen Bürgern, die hier leben, im Jahr 2006 mit vielfältigen Aktionen beweisen, dass mit mehr Grün und Farbe auch die Lebensqualität eines jeden Münsteraners steigt.


Grün ist entscheidend für die ökologischen und klimatischen Qualitäten der Stadt, begleitet die Menschen im Alltag, bei der Arbeit und in der Freizeit. Parkanlagen und Kleingärten, Wiesen und Felder, Bäume und Blumen bereichern den Lebensraum und tragen auf natürliche Art und Weise dauerhaft zum Wohlbefinden bei. Deshalb sind alle Bürger der Stadt Münster mit Ideen und Aktivitäten gefragt und können bei der städtischen Kampagne „Münster bekennt Farbe“ mitmachen. Sie können ihren Balkon in ein buntes Blumenmeer verwandeln, ihren Wohnblock zu einer grünen Attraktion in der Straße machen, das Beet um den Baum vor der Haustür bepflanzen, Efeu oder Wein an der Hauswand ranken lassen oder das Garagendach begrünen. Erzieher und Lehrer können die Kita- oder Schulkinder für einen eigenen Kräutergarten begeistern, Vereine ihr Vereinslogo ins Blumenbeet pflanzen.

Auch Unternehmer sind gefragt. Es gibt vielfältige Möglichkeiten auch für sie mitzumachen, sei es durch Begrünung des Firmengeländes oder durch die Übernahme einer Patenschaft für eine Grünfläche oder einen Kinderspielplatz im Umfeld ihres Betriebes. Ganz gleich, welche Art Idee die Teilnehmer verwirklichen, jede Initiative ist willkommen.

Wer sich bei der städtischen Kampagne „Münster bekennt Farbe“ mit eigenen Projekten und Aktionen beteiligen möchte, wendet sich einfach an das Koordinierungsbüro, das im Auftrag der Stadt Münster die Initiativen koordiniert:

msm-kommunikation
Am Mittelhafen 63-67
48155 Münster
Tel. 52 12 00
Ansprechpartner ist Marc A. Endres

Infos erhalten Interessierte auch unter www.muenster-bekennt-farbe.de. Hier können alle, die „Farbe für Münster bekennen“ wollen, unter ‚Kontakt' ihre geplanten Aktionen und Projektvorschläge einreichen.

Schulen, Verbände, Vereine und Institutionen haben sich bereits der Kampagne „Münster bekennt Farbe“ angeschlossen. Mit dabei sind u.a. der Kreisverband der Landwirte, der Hotel- und Gaststättenverband, der Einzelhandelsverband, die Wohn + Stadtbau, der Kreisverband Gartenbau, der Stadt- und Bezirksverband der Kleingärtner, die Kreisjägerschaft, der Botanische Garten, das Umweltforum, der Naturschutzbund, die Zukunftswerkstatt Kreuzviertel und der Stadtsportbund.

 
> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel