Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Wer hat den blumigsten Balkon?
Donnerstag, 20. April 2006

Gartenexperten bekennen Farbe – und stehen allen Pflanzenfreunden mit Tipps zur Seite

Von Maria Meik

Münster. Schon mal überlegt, der lebenswertesten Stadt der Welt ein Geschenk zu machen, wie es der Oberbürgermeister bei der Frühlingsmesse anregt hat?

Und Münster auf Rosen zu betten, die Stadt mal so richtig mit bunten Beeten und Begonien zu verwöhnen, um sie für den europäischen Wettbewerb „Entente Florale“ ins blumige Licht zu rücken, um der Jury Bestnoten zu entlocken?


„Eine Schippe drauflegen, damit diese grüne Stadt noch schöner wird“, heißt da die Devise, die gestern Kreisgärtnermeister Erich Welling ausgab. Er hatte Münsters Teilnahme am blumigen Wettstreit in den Stiel gestoßen. Bei Sonnenschein und Frühlingsduft kamen sie querbeet bei Blumen Dahlmann in Hiltrup-Ost zusammen: Die Meister ihres Fachs aus Gartencentern und sonstigen grünen Betrieben, die genau wissen, was Geranien und Co. brauchen. Zum Auftakt in die blühende Saison machten sie umso deutlicher, dass sie bei „Münster bekennt Farbe“ – der Kampagne rund um den Wettbewerb – kräftig mitmischen und mit ihrem Wissen in puncto Düngen und Pflanzen nicht hinterm Berg halten und Garten- und Balkonfans mit Rat und Tat zur Seite stehen wollen.

„Der Verbraucher braucht den Erfolg“, weiß Erich Welling aus Kinderhaus. „Ob die Zusammenstellung der Pflanzen oder gutes Pflanzenmaterial – wir als Experten kennen Tricks und Kniffe“, so der Vorsitzende des Kreisverbandes Gartenbau, der den Werbeaspekt dieser Kampagne für die Stadt unterstrich. Ob Banken oder sonstige Gebäude, „wir warten, dass man auf uns zukommt“, sagte Erich Welling, bevor er das Wort an seinen Stellvertreter Martin Dahlmann weitergab.

Und der machte in einem Rutsch auf zwei blumige Veranstaltungen aufmerksam, die wohl das Herz aller Blumenliebhaber höher schlagen lassen dürften, zumal bei dem Wettbewerb „Wer hat den blumigsten Balkon in Münster“ der glückliche Gewinner auf Kosten von Compo für eine Woche nach Madeira düsen darf. In allen Gärtnereibetrieben liegen in den nächsten Tagen Handzettel mit Infos aus. Attraktive Preise warten aber auch auf den zweit- und zehntplatzierten Balkonkasten. Wer mitmachen möchte, der schickt bis zum 15. August drei Fotos von seiner privaten Blumenpracht den Betrieben zu, die die Fotos aushängen werden. „Aus den 14 Erstplatzierten wird dann die Reise gezogen“, drückt Martin Dahlmann schon jetzt seine grünen Daumen.

Bei der zweiten Aktion wird am letzten Mai-Wochenende im Mühlenhof Farbe bekannt. Und zwar tüchtig, wenn ein etwa 300 Meter langer Balkonkasten mit vereinten Kräften von ganz vielen Farbe-bekennenden Münsteranern bepflanzt wird. „Dies soll ein Pilotprojekt sein, aus dem ein Blumenfest am Aasee erwachsen soll“, freut sich Martin Dahlmann auf das Pflanzspektakel im Mühlenhof und mit dem Kiepenkerl. www.muenster.bekennt-farbe.de

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel