Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Mit Dipladenien weg vom Standard
Donnerstag, 20. April 2006

Tipps und Trends für Hobbygärtner

Münster - „Die Saison für Blumenschmuck hat begonnen!“ Wie Musik dürften Erich Wellings Worte in den Ohren aller Pflanzenfreunde klingen. Bislang hat der verregnete und kalte Frühlingsanfang wenig Lust auf die Arbeit im Garten gemacht. „Das wird sich in den kommenden Tagen ändern“, ist Kreisgärtnermeister Welling fest überzeugt.

Gerade für die Bepflanzung von Balkonkästen und Blumenkübeln sind die erwarteten milden Tage optimal. „Besonders gefragt sind Standard-Pflanzen wie Geranien und Fuchsien“, weiß Heinz Schrieverhoff. Der Gärtnereibesitzer empfiehlt, die Blüten-Kombinationen mit reinen Blattpflanzen – etwa mit Buntnesseln, die in diversen Farben zu haben sind – aufzulockern.


Wer vom Standard abweichen möchte, ist mit Dipladenien bestens beraten: Die trichterförmigen Blüten dieser neuen tropischen Züchtung bestechen durch ihr brillantes Farbbild in dunklem Rot oder Weiß. „Noch sind Nachtfröste nicht ganz ausgeschlossen“, warnt der Experte. Empfindliche Gartenpflanzen können durch Rindenmulch geschützt werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich mit den Aktivitäten in der heimischen Botanik bis Anfang Mai gedulden. WAL

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel