Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Auf das Rad, fertig, los
Kaufen + Sparen
Dienstag, 25. April 2006

Die kaufen+sparen-Maitour für unsere Leser: Ein 39 Kilometer langer Rundkurs

Münster - In einer knappen Woche fällt der Startschuss: Am Montag, 1. Mai, laden kaufen + sparen zusammen mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), wieder zur traditionsreichen Pättkestour ein. Diesmal führt der etwa 39 Kilometer lange Rundkurs durch Münsters Norden. Die Mairadler fahren links und rechts der Münsterschen Aa. In gewohnter Form erleichtert der ADFC die Spurensuche, indem er die Route ausschildert und mit seinem Pannenservice für Sicherheit sorgt.

Ein Etappenziel der familienfreundlichen Pättkestour ist das Gut Kinderhaus. Nach 30 Kilometern heißt es dort "Essen fassen". Doch bevor es soweit ist, gilt es die erste Etappe erfolgreich zu absolvieren. Gestartet wird wieder vor der Radstation am Hauptbahnhof in Münster. Am futuristischen Glaseingang der Radstation erwarten die Mitarbeiter des ADFC die Radler zwischen 10 und 10.30 Uhr.

 

In Kleingruppen schickt der ADFCdann die Maitourer auf die Reise entlang der mit roten Bändern markierten Strecke.

Die Bänder erleichtern die Orientierung und ermöglichen ein individuelles Fahrtempo. Für die frühlingshafte Ausstaffierung der Räder sorgt der Kreisverband Gartenbau, Münster- Stadt und Land e.V., der im Rahmen der städtischen Kampagne "Münster bekennt Farbe" alle Teilnehmer mit einem Blumengruß auf die Reise schickt.

Bei Bedarf können Sie sich in Deutschlands größtem bewachten Fahrradparkhaus am Bahnhof auch ein Fahrrad leihen, noch schnell eine Fahrradkarte kaufen oder ihren fahrbaren Untersatz reparieren (allerdings nur werktags) lassen. Haben Sie auch noch den richtigen Luftdruck im Reifen, kann die Fahrt über die Windthorststraße in die Promenade beginnen. Dem grünen Blätterdach folgen wir vorbei am Zwinger und über die Münstersche' Aa bis zum Coerdeplatz.

Hier geht es rechts ab in die Wermelingstraße. Später queren wir den Ring und gelangen über die' Langemarckstraße in den Wienburgpark (3 km). Der Park ist ein vielfältiges Mosaik aus offener Parklandschaft mit Wiesen, Hecken und Baumgruppen, großen Einzelbäumen, Kleingärten und nicht zuletzt einem großen Freizeitangebot mit Grill- und Spielplätzen. Die integrierte Fluss- und Stillgewässerlandschaft vermittelt einen Eindruck vom Verlauf der Aa vor dem Ausbau des heutigen Max-Klemens-Kanals. Am Nordrand des Parks, etwas abseits unserer Route, bietet sich gerade an heißen Tagen ein Päuschen auf den schattigen Plätzen im Biergarten des 'Hotel-Restaurants Wienburg an.
 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel