Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Fetzige Grünflächenunterhaltung
Montag, 25. Juni 2007

Musikliebhaber verbinden Spaziergang mit 28 Open Air-Höhepunkten

Von Jennifer von Glahn Münster. "Das groovt aber", freute sich eine Passantin am Samstagnachmittag auf der Promenade. Die Münsteranerin war zufällig mitten in die Grünflächenunterhaltung geraten. 28 Bands und Künstler spielten zwischen Büschen und Sträuchern rund um den Stadtring. Von lateinamerikanischen Klängen über Jazzmusik bis hin zur Blaskapelle war für jeden Musikliebhaber etwas dabei. Ein Grund mehr, die Promenade gezielt mit der Leeze abzufahren, um möglichst viele der 28 kulturellen Open Air-Höhepunkte zu erleben.

"Die Grünflächenunterhaltung ist eine super Aktion. Mein Mann und ich haben schon einige Bands gesehen", erzählte Maria Buwiel. Das Ehepaar hatte sich gerade bei der Westbeverner Brassband in Höhe der Windthorststraße aufgestellt, um den Trompetern und Trompeterinnen zu lauschen. "Wir können uns in Münster echt sehen lassen", lobte auch Wolfgang Buwiel die musikalische Kulturveranstaltung. Viele der Besucher hielten es wie das Ehepaar und waren geplant zur Grünflächenunterhaltung gekommen. Immerhin ließen sich so musikalische Genüsse und Spaziergang bestens miteinander verbinden. Nach ein paar Metern im Schlendergang über die Promenade war schon die nächste Band von weitem zu hören.

In Höhe des Ludgerikreisels spielte das Saxomania-Ensemble beswingte Jazzmusik auf Saxophonen. Auch hier blieben viele Passanten und Fahrradfahrer einfach spontan stehen, um die musikalischen Klänge für einen Moment zu genießen. Ein plötzlich einsetzender Regenschauer konnte aber weder die Künstler noch die Zuschauer davon abhalten, weiterzuspielen und weiter zuzuhören. "Einen könnt ihr noch", rief ein begeisterter Zuschauer dem Ensemble in einer kurzen Pause zu. Das ließen sich die Musiker nicht zweimal sagen und setzen die Instrumente wieder an. Ähnlich gut war auch die Stimmung bei der Gruppe Mississippi Campfire. Auf der Höhe des Servatiiplatzes hatten es sich die drei Künstler mit Mundharmonika, Gitarre und Trommel auf der Promenade bequem gemacht und verzauberten mit lockeren Blues Melodien. Der schattige Platz der Musiker unter den Linden machte die wunderbare Atmosphäre perfekt. "Hier könnte ich stundenlang zuhören", schwärmte ein Promenadenbesucher.

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel