Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Morgen kommt´s drauf an
Kaufen + Sparen
Mittwoch, 20. Juni 2007

"Entente Florale": Münster zeigt sich blühend

Münster - Morgen zeigt sich, ob die über 200 Projekte, die Säuberungsaktionen und die Blumenflut in Münster europäische Anerkennung finden. Die Jury der Entente Florale wird das Gesamtbild von "Münster bekennt Farbe" nur einmal in Augenschein nehmen - da muss alles passen. Dass sich die Domstadt im August vergangenen Jahres beim Bundeswettbewerb mit einer Goldmedaille für den europäischen Wettbewerb qualifiziert hat, lag zu einem großen Teil am bürgerlichen Engagement. Das war zur Entente Florale wieder enorm: Die zahlreichen Projekte sprechen für sich. Das müssen sie auch, denn auf der Liste der zwölfköpfigen Jury stehen viele Punkte, und vor allem die Bürgerbeteiligung zählt.

"Die Jury muss sehen, dass sich die Bürger mit ihrer Stadt identifizieren", sagt Marc A. Endres, der Projektbeauftragte von "Münster bekennt Farbe". Einziger Makel: Vandalen verteilten in der Nacht von Sonntag auf Montag Blumen des Schriftzuges Entente Florale in Münster. Kein schöner Zug nach all den Bemühungen so vieler Beteiligter. An der Kreuzschanze wurde eines der farbenprächtigen Blumensymbole zerstört. Dramatisch, denn hier soll die Jury vorbei. "Münster hat hervorragende Chancen", ist Endres trotzdem von dem Gesamtbild überzeugt. Viele unterschiedliche Menschen seien durch die Aktion zusammengekommen. "Es geht nicht nur darum, ein Blümchen zu pflanzen." Es gehe um nachhaltigere Ziele: Lebensqualität verbessern, soziale Aspekte, kulturelle Aktionen. Das alles seien wichtige Bausteine in dem Mosaik "Entente Florale". pic

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel