Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Kunst trifft Kohl
Mittwoch, 30. Mai 2007

Skulpturen-Pfad durch Kinderhauser Kleingärten

In der City startet in Kürze die internationale Skulpturen- Ausstellung. Kinderhaus hat ab Sonntag (3. Mai) seinen Skulpturen- Pfad. Mehr als 100 Werke haben 26 Künstler aus der Region aufgestellt. Und genauso wie die Großen der Künstler-Szene finden sich die Skulpturen in Kinderhaus im Freien: in Kleingartenanlagen und Privatgärten. Bei einem gemütlichen Spaziergang lassen sie sich nach und nach entdecken. Bis Ende September haben alle Neugierigen Zeit. Der Skulptur-Pfad ist ausgeschildert und beginnt bei der Kleingartenanlage Münsterblick (Zufahrt über Regina- Protmann-Straße). Und für diejenigen, die es genau wissen möchten, bietet die münsterische Kunsthistorikerin Anja Rohlf an neun Terminen (siehe Infokasten) eine Führung an.

Hintergrund- Informationen für alle, die auf eigene Faust unterwegs sind, bieten aber auch die Info-Schilder in den Gärten und die kostenlose Broschüre, die bereits an vielen Orten in Kinderhaus und der Innenstadt ausliegt. Enthalten sind auch Übersichts- und Detailpläne der Standorte. Ergänzt wird die Ausstellung durch weitere, fest installierte Skultpuren, historische Steinmetzkunst und Projektkunst. Wer alles auf einmal sehen möchte, sollte sich am besten mit dem Fahrrad auf die fünf Kilometer-Tour begeben. Die Runde umfasst die Kleingartenanlagen Münsterblick, Am Bergbusch und Heidegrund sowie Gärten einiger Hausbesitzer im so genannten Inselviertel (Juist-, Helgoland-, Borkum- und Wangeroogeweg). Julia Wille

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel