Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Margeriten am Aasee geben die Richtung an
Dienstag, 15. Mai 2007

Jetzt lohnt sich ein Ausflug ins Aatal. Die Margeriten stehen in voller Blüte und zeigen an, woher die frische Luft für Münsters Innenstadt kommt. Das kann man in diesem Frühjahr leicht erkennen: Das städtische Amt für Grünflächen und Umweltschutz hat zur Entente Florale ein farbenfrohes Blumenband eingesät, damit die Münsteraner und alle Besucher den Grünzug entlang des Aasees und des westlichen Aatals leicht finden können.

Wer über das Wochenende wandernd oder mit dem Rad die Blumen bewundern möchte, hat die Auswahl zwischen einer kleinen und einer großen Runde, sagt Entente Florale-Projektleiter Wolfram Goldbeck vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz.  3,7 Kilometer lang ist der Weg, wenn man von Haus Kump über den Rainer-Klimke-Weg zur Sentruper Straße geht oder fährt. Dann kann man links zum Dingbänger Weg abbiegen und entlang des Dingbänger Weges und der Mecklenbecker Straße zurück zu Haus Kump gelangen.  Wer weiter ausholen will, biegt an der Sentruper Straße nicht links ab, sondern überquert die Straße und folgt dem Weg bis zur Roxeler Straße. Dann geht es wieder links zum Dingbänger Weg und erneut entlang der Mecklenbecker Straße bis zu Haus Kump. Dieser Weg ist etwa 7,1 Kilometer lang.

 
< zurück   weiter >

> Impressum
projekte

projekte01

projekte03

projekte04

 

pixel
ideen

Auch Unternehmer sind gefragt!

link> mehr

lassen sie sich inspirieren

Lassen Sie sich inspirieren

link> mehr

kontakt

Ihre Ideen sind gefragt!

KONTAKT

link> mehr

pixel