Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Skulpturen im Gemüsebeet
Freitag, 18. Mai 2007

Ausstellung wird vorbereitet

Kinderhaus - Ein wenig erinnerte die Szenerie, die sich am Donnerstag in der Kinderhauser Kleingartenanlage "Münsterblick" abspielte, an Joseph Beuys´ "Fettecken"-Drama. Doch anders als bei dem von einer übereifrigen Reinigungskraft vernichteten Kunstwerk wurde in Kinderhaus kein Kunstwerk zerstört. Das Aufstellen der Skulpturen für die Ausstellungsreihe "Kunst trifft Kohl" erntete jedoch zahlreiche kritische Blicke. So stellte Kleingärtner Rudolf Müller, er selbst ist Maler, beim Aufstellen einer seiner Parzelle zugedachten Flamingo-Skulptur fest: "Mir fehlt da die Farbe!". Das Künstlerehepaar Birgit und Michael Jaffke hatte nämlich statt des erwarteten Traums in Rosa eine rostige Eisenkonstruktion an seinem liebevoll begrünten Teich aufgestellt.

Doch die Jaffkes ärgerten sich nicht über diesen Wunsch des Kleingärtners. Sie berichteten, dass dieser Zustand erwünscht sei. "Aber das ist halt so bei der Kunst, die einen mögen es lieber farbig", erklärte die Hobby-Künstlerin Jaffke. Nicht ganz nach Wunsch verlief auch das Aufstellen des Keramik-Kunstwerkes der Künstlerin Emmi von der Heide. Denn zum Bedauern von Kleingärtner Wilhelm Heckmann stellte die Keramik- Künstlerin ihr empfindliches Objekt nicht an einem Platz mitten in seinem schönen Garten auf. Sie wählte stattdessen einen sicheren - aber nicht so gut sichtbaren - Standort unterm Regendach der Parzelle aus. Künstlerin Ulla Brüske gehörte ebenfalls zu den Künstlern, die am Donnerstag ihre Skulpturen für die im Juni beginnende Ausstellung aufstellten.

Sie berichtete, dass ihr Nachtwächter bereits als Prospekt- oder Zeitungshalter missbraucht worden sei. Dennoch waren letztendlich alle Künstler und Kleingärtner zufrieden. Denn Projektleiterin Anja Rohlf hatte schließlich vor dem Aufstellen die Wünsche der 27 beteiligten Künstler entgegen genommen und eine Vorauswahl an passenden Standorten getroffen.

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel