Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Neue Bäume gibt’s erst im Herbst
Freitag, 30. März 2007

Nach dem Orkan: viele Spendenanfragen

Münster. "Wir haben laufend Anfragen von Bürgern, die für eine Wiederaufforstung nach Orkan "Kyrill" Geld spenden möchten", freut sich Heiner Bruns, Leiter des Amtes für Grünflächen und Umweltschutz. Die Stadt heiße alle Spendenbeiträge willkommen. Gepflanzt werde allerdings erst im Herbst, heißt es in einer Pressemitteilung. "Im Moment machen Neupflanzungen keinen Sinn", sagt Bruns. "Zunächst müssen alle Schäden erfasst und die Folgen für die Natur und das Stadtbild eingeordnet werden. Prominente Standorte wie die Promenade gehen vor.

Dort möchten wir etwas größere und ältere Bäume eingepflanzt wissen. Viele starke Linden in optimaler Qualität - das braucht intensive Vorarbeit. Da muss auch der Boden am Standort vorbereitet werden." Der sehr milde Winter und der frühe Frühling sprechen auch nicht für eine eilige Pflanzung, denn die Jungbäume sollten vor dem Blattaustrieb am neuen Platz Wurzeln bilden können. Wenn im Herbst die neuen Bäume in die Erde kommen, möchte das Grünflächenamt alle Spender einladen und Danke sagen. Wenn einzelne Spenden so groß sind, dass dafür ein ganzer Baumgekauft werden kann, kann auf Wunsch des Spenders am Pflanzstab ein Namensschildchen angebracht werden.

Informationen für Spender unter Telefon 4 92 67 50.

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel