Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Tag der Hanse - Westfälische Schnittchen bunt serviert
Freitag, 11. Mai 2007

Zum vierten Mal heißt Münsters Kaufmannschaft ihre Gäste an einer 100 Meter langen Hansetafel auf dem Prinzipalmarkt willkommen. Es gibt westfälische Schnittchen - frisch und freundlich serviert von Kaufleuten aus der Innenstadt. Der ein oder andere Schauer trübt keineswegs die Stimmung. Denn die Hansetafel steht wohlbehütet unter einer Regenhaube und es kommt Farbe ins Spiel.

Gutgelaunt präsentieren Stadtdirektor Hartwig Schultheiß und Fritz Schmücker von Münster Marketing die neuen bunten Postkarten für alle Farbenbekenner aus Münster oder die, die es noch werden wollen. Die sechs knalligen Motive schmücken neben roten Blumen als kleine Farbtupfer die blütenweiße Tischdecke der 100 Meter langen Hansetafel. Besucher und Bewohner Münsters sind eingeladen, vor historischer Kulisse Platz zu nehmen und den Tag in Münster zu genießen. Auch 30 Fahnen in den Stadtfarben Weiß, Rot und Gelb bringen Farbe ins Spiel. Sie schmücken die Giebelhäuser und sorgen für eine bunte Kulisse. Die Fahnen sind Eigentum der Kaufmannschaft und werden immer zu besonderen Anlässen auf dem Prinzipalmarkt ausgehängt.

Höchstpersönlich und hoch motiviert servieren die Kaufleute Münsters westfälische Schnittchen zu kleinen Preisen. Das Motto heißt: Der Kunde ist König. Mit dieser Geste für die Gäste präsentiert sich Münster als Stadt des Handels und der Dienstleistung und hält seine Tradition als Hansestadt mit internationalem, weltoffenem Charakter lebendig. Als Erinnerung verteilen die Kaufleute an diesem Tag auch eine eigens dafür entworfene "Hanse-Tüte" an ihre Kunden. "Natürlich ist blauer Himmel und Sonnenschein über dem Prinzipalmarkt unsere Wunschvorstellung.

Aber wir lassen uns auch von ein paar kleinen Regenschauern die Laune nicht verderben und machen das Beste draus", sagt Fritz Schmücker, der als Leiter des Veranstaltungsbereichs bei Münster-Marketing die Veranstaltung wieder mit auf die Beine gestellt hat. "Auch im letzten Jahr war die Stimmung trotz Dauerregens gut, nur die Kaufleute bekamen beim Schnittchen-Servieren mitunter nasse Füße", schmunzelt Schmücker.

Untermalt von jazziger Livemusik bewirten die Kaufleute bis zum Abend ihre Gäste mit westfälischen Schinken- und Käseschnittchen, Pinkus-Bier und Wein. Daneben wird ein umfangreiches Rahmenprogramm für alle Besucher geboten. Kostenlose Stadtführungen auf den Spuren der Hanse starten zweimal am Nachmittag von der Bürgerhalle im Rathaus. Das Hanse-Kabinett im Stadtmuseum lädt zur Zeitreise ein.

Und die Kinder erleben im Maxi-Turm - dem Stadthausturm am Prinzipalmarkt - pädagogisch betreut kurzweilige Stunden bei Spiel und Spaß, während Papa und Mama ausgiebig shoppen. Das zeitliche Umfeld zum "4. Münsteraner Hansemahl" passt genau: Vom 10. - 13. Mai ist "Internationaler Hansetag" in Lippstadt. Zugleich stimmt das "Hansemahl" auf den "Tag der internationalen Hanse" am 19. Mai ein, wenn Münster seine Gäste zum Eurocityfest empfängt (18. - 20. Mai).


 
< zurück   weiter >

> Impressum
projekte

projekte01

projekte03

projekte04

 

pixel
ideen

Auch Unternehmer sind gefragt!

link> mehr

lassen sie sich inspirieren

Lassen Sie sich inspirieren

link> mehr

kontakt

Ihre Ideen sind gefragt!

KONTAKT

link> mehr

pixel