Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Wer will Gold für Projekte im grünen Bereich?
Donnerstag, 3. Mai 2007

Stiftung ruft zum dritten Wettbewerb um den Bürgerpreis auf

Von Sigmar Teuber Münster. Alles im grünen Bereich? Wenn es um ehrenamtliches Engagement geht, dürfte in Münster die Antwort auf diese Frage eindeutig "Ja" lauten: Jeder dritte Erwachsene arbeitet laut Statistik in dieser Stadt ehrenamtlich und "trägt entscheidend dazu bei, dass das Leben in unserer Stadt lebenswerter wird", weiß Hans Rath, Präsident der Handwerkskammer und Vorstandsvorsitzender der Stiftung "Bürger für Münster". Damit dieses bürgerschaftliche Engagement nicht unbeachtet bleibt, gibt es den Preis "Bürger machen Zukunft".

In diesem Jahr wird er zum dritten Mal ausgeschrieben. Das Motto lautet: "Ihr Engagement - im grünen Bereich." "Münster ist eine grüne Stadt, weil es vielfältige Aktivitäten im Umwelt- und Naturschutz und in der Landschaftspflege gibt", erklärt Petra Woldt vom Vorstand der Stiftung "Bürger für Münster". "Viele dieser Aktivitäten haben die Menschen hier selbst ins Leben gerufen." Mit dem Preis "Bürger machen Zukunft", erklärt sie, werden Projekte ausgezeichnet, die für Münster innovativ sind und nachhaltig wirken. Es können auch pädagogische Projekte sein, die insbesondere junge Menschen an die Themen Umwelt-, Naturschutz und Landschaftspflege heranführen.

Bewerben dürfen sich Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, Vereine, Verbände und Unternehmen aus Münster. Bewerbungsschluss ist am 15. Oktober. Der Preis besteht aus dem "Bürgerpreis" in Gold (5000 Euro), Silber (2500 Euro) und Bronze (1000 Euro). Damit werden Projekte ausgezeichnet, die momentan laufen oder 2006/2007 gelaufen sind. Außerdem gibt es den Zukunftspreis (2000 Euro) für ein besonderes Projekt, das sich in Planung befindet. Gestiftet wird das Preisgeld vom münsterischen Unternehmen Versatel. Es darf nur für oder im Sinne des jeweils prämierten Projektes ausgeben werden. Aus allen Bewerbungen wird eine Jury im November zehn Kandidaten nominieren. Die Preisverleihung findet am 29. November im Rathaus statt.

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel