Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Blühen und Heilen
Mittwoch, 25. April 2007
Die Arznei wächst im Botanischen Garten

Münster - Umkaloabo ist der Superstar unter den Heilpflanzen. Die Geranienart aus Südafrika wächst und gedeiht im Botanischen Garten Münster. "Manchmal kommen bei unseren Führungen Kindergartenkinder und fragen uns nach Umkaloabo. Das ist Wahnsinn", sagt der Diplom Landschaftsökologe Joachim Röschenbleck. Die Pflanze hilft gegen akute Bronchitis und Erkältungen. Die Heilpflanze könne sogar schon Kleinkindern verabreicht werden.

"Das ist der große Vorteil von Heilpflanzen. Sie sind verträglicher als die chemischen Präparate und haben eine breitere Wirkung", erklärt die Pharmaberaterin Christine Heupel der Arzneimittelfirma Spitzner.

Mittlerweile setzt auch die Industrie verstärkt auf Heilpflanzen. Der Markt für Arzneimittel wächst kontinuierlich. Dies merkt auch der Botanische Garten. Immer mehr Münsteraner spazieren durch den Arzneimittelgarten und fragen nach, welche Pflanze ihnen helfen kann. Im Münsterland blüht zur Zeit die Schlüsselblume. Ihre Inhaltsstoffe sind häufig Bestandteil vieler Hustensäfte. "Aber bloß nicht selber pflücken.", warnt Joachim Röschenbleck. Der Grund: Die Konzentration der Inhaltsstoffe ist von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich.

Zudem beeinträchtigen noch viele Umweltgifte, beispielsweise Autoabgase, die Wirkung. Viele Arzneipflanzen stehen zudem unter Naturschutz. Damit der Botanische Garten den Münsteranern auch weiterhin Alternativen zu Aspirin und Co. aufzeigen kann, hat die Firma Spitzner 5000 Euro gespendet.

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel