Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Promenade als Musikbühne
Dienstag, 17. April 2007

Grünflächen-Unterhaltung mit und ohne Noten an drei Juni-Samstagen

Von Maria Meik Münster. Diese Grünflächen- Unterhaltung dürfte der Hit werden. Doch dafür müssen die Münsteraner erst einmal aus den Sträuchern kommen und Aufstellung nehmen in der Promenade, wo Musik Trumpf ist! Und die liegt am 2.,9. und 23. Juni (jeweils Samstag) zwischen 15 und 18 Uhr in der Luft, wenn für den Europäischen Wettbewerb Entente Florale ein zackiger Marsch geblasen wird, oder Chöre diesem prächtigen Grüngürtel mit einem Lied Danke sagen. Lust mit der Querflöte oder Gitarre in der Promenade aufzukreuzen? Als Solist oder mit Ensemble, als Kindergartengruppe oder Seniorenorchester mitten im Grün neben den "6-Zylindern" aufzutreten - es ist alles drin beim Musikmarathon für die "Entente Florale", bei dem Mensch, Musik und Natur die erste Geige spielen.

Die zündende Idee für die außergewöhnliche Art der "Grünflächen-Unterhaltung" hatte der münsterische Aktionskünstler Thomas Nufer, der das Musikevent auch realisiert -mit Unterstützung der Stadt und der Sparkasse Münsterland Ost. "Es soll leichtfüßig und improvisiert wirken", setzt Thomas Nufer auf eine große Beteiligung der Menschen in der lebenswertesten Stadt der Welt. "Die Liebe, die Hingabe zur Musik soll sich übertragen auf die grüne Welt der Promenade mit ihren Pflanzen und Bäumen." Dem Künstler schwebt ein Volksfest vor - ganz ohne Bockwurst, Bier und Strom! Als originelle Idee lobte Dr.

Uwe Koch, Sprecher der Sparkasse, dieses identitätsstiftende Vorhaben. "Es geht auf das Konto Bürgerengagement und Münster bekennt Farbe." Wolfram Goldbeck, vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz und Projektleiter von Entente Florale, rechnet auf dem 4,5 Kilometer langen Grüngürtel mit bis zu 50 Gruppen, die sich im Abstand von 100 Metern formieren können.

Er setzt auf die Bürgerbeteiligung und erinnert daran, dass die Promenade fast einmalig in Europa sei. Wer noch einen musikalischen Part beisteuern möchte, kann sich bei Thomas Nufer unter der Telefonnummer 2 23 59 oder per E-Mail Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können bis zum 18. Mai melden.

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel