Münster bekennt Farbe
> Startseite
> Bekennen
> Mitmachen
> Fotowettbewerb
> Ideen
> Projekte
> Inspiration
> Presse
> Sponsoren
www.entente-florale.muenster.de

pixel


Der Recherche-Künstler
Montag, 16. April 2007

Köpfe der Skulptur: Jeremy Deller

-kok- Münster. "Warum sollen Künstler malen können?", kokettiert Jeremy Deller mit einer Niederlage. Aufgrund mangelnden Talents war der Brite von einer privaten Kunstschule abgewiesen worden. Das schmückt ungemein, wenn man gerade den renommierten Turnerpreis (36 000 Euro) in Händen hält. In Münster will Deller die Kleingarten- Kultur studieren .Leben und Werk: Jeremy Deller wurde 1966 in London geboren, und er lebt immer noch dort. Seit den 90er Jahren spielt Jeremy Deller den Mediator, Kurator und Regisseurs.

Er initiiert Projekte und "Kollaborationen" zu historischen, sozialen und geografischen Themen. Er bedient sich journalistischer und kulturwissenschaftlicher Methoden, recherchiert, führt Interviews, analysiert. Er liebt subversive Eingriffe wie Flugzettelaktionen, Schilder und Plakate oder inszenierte Demonstrationen. Den internationalen Durchbruch bringt 2001 "The Battle ofOrgreave".

Engländer gerne stellen gerne (meist militärische) Heldentaten ihrer Ahnen dar. Deller ließ von 800 ehemaligen Bergarbeitern und Laiendarstellern das Schlüsselereignis des Thatcherismus nachspielen: den Bergarbeiterstreik von 1984/85, der die endgültige Niederlage der Gewerkschaften gegen Thatcher bedeutete. Bei der "Schlacht von Orgreave" starben 1984 zwei Streikposten, 80 wurden verletzt, als die Polizei angriff. Er erhält den Turnerpreis für "Memory Bucket" ("Erinnerungs-Eimer"), ein Film-Tagebuch seiner Reise durch Texas. Sie führte ihn vonWaco, wo 1993 rund 80 Mitglieder der "terroristischen" Davidianer-Sekte nach Polizeibelagerung unter nicht geklärten Umständen starben, bis Crawford, Heimat von George W. Bush. Ruhm und Ehre: Gewinner: "Turner Prize 2004", Teilnehmer: "4. Berlin Biennale" (2006) und "Whitney Biennale New York" (2006), Ausstellungen: München (2005), Kunsthalle Basel (2005)und Macedonian Museum of Contemporary Art (2005).

www.jeremy-deller.co.uk

 
< zurück   weiter >

> Impressum
presse

Presse

pixel
s01 s02 s03 s04 s05 s06
s07 s08 s09 s10 s11 s12
pixel